Oben

Wildpferde und kristallklares Wasser in Süd Sardinien

Regen, Graupelschauer und sommerliche Temperaturen. Das alles passt in eine Woche auf Sardinien. Wir sind im Naturpark Giara di Gesturi unterwegs. Dieser Park ist unter anderem bekannt für seine besonderen Geschöpfe. Wildpferde. Wir dürfen sie frei auf der Heide beobachten.

Am Capo Carbonara sind wir mal wieder verzaubert von der Natur Sardiniens, die jetzt Ende März förmlich explodiert. Saftiges Grün und bunte Blumen zeichnen die Landschaft. In Villasimius finden wir einen geschützten Strand, an dem es sich schon ein bisschen nach Sommer anfühlt. Die meisten Campingplätze haben noch zu. Wir zeigen euch, wo wir die nötigen Versorgungen machen. Wasser auffüllen, Grauwasser und Müll entsorgen sowie Wäsche waschen ist auch ohne Campingplatz möglich.

Es war wieder viel los bei uns die Woche. Auch hier auf unserem YouTube Kanal hat sich einiges getan. DANKE! Ihr seid jetzt schon über 3000. Das nehmen wir um Anlass um eure Fragen zu beantworten. Stellt sie uns gerne in den Kommentaren, wir werden die Antworten demnächst in einem Video veröffentlichen.

Viel Spaß beim Anschauen!

Kapitel

0:00 – Intro

0:32 – Wildpferde im Giara di Gesturi

5:48 – Stellplatz bei Villasimius

6:35 – Wandern am Capo Carbonara

8:52 – Wir kochen Spagetti Carbonara

10:44 – Ver- und Entsorgung mit dem Wohnmobil

15:37 – Mega Strand am Punta Molentis

17:10 – Standup Paddle SUP

18:54 – Danke an 3000 Abonnenten

Gallery

Weitere Vlogs

Campercommunity am Strand

Noch nie standen wir so langen an einem Ort. Dieser Strand hat etwas besonderes. Tolle Menschen, wilde Partys und ein unvergessliches Weihnachtsfest…

Magische Momente – Heißluftballon-Fahrt in Kappadokien

Kappadokien ist eine der meist besuchten Attraktionen der Türkei. Nicht ohne Grund, denn das Spektakel am Morgen mit den Heißluftballons ist einmalig.

Pamukkale & Salda See

Wow. Und wieder eine unvergessliche Woche in der Türkei. Wir baden in den Thermalbecken von Pamukkale und statten dem Salda See, auch als die Malediven der Türkei bezeichnet, einen Besuch mit mit unserem Wohnmobil ab.

Straßenhunde in der Türkei

Bye Bye Vanlife. Wir verlassen unser Wohnmobil – zumindest für eine kurze Zeit und merken schon bald, dass es uns wieder zurück zieht ins Wohnmobil.

Haben wir ein neues Zuhause gefunden?

Haben wir ein neues Zuhause gefunden? – Moritz fliegt nach Kroatien und schaut sich einen Katamaran (Lagoon 400) an.

Bye bye Vanlife

Bye Bye Vanlife. Wir verlassen unser Wohnmobil – zumindest für eine kurze Zeit und merken schon bald, dass es uns wieder zurück zieht ins Wohnmobil.

Istanbul – Großstadttrubel und orientalischer Flair

Mit dem Wohnmobil nach Istanbul. Willkommen im Trubel der Metropole. Wir besuchen den Topkapi Palast, die Hagia Sophie und Großen Basar.

Rumänien – zwischen Tradition und Tourismus

In der letzten Woche in Rumänien sind wir auf den Spuren von Vlad Dracul und schauen uns in Schäßburg, Deutsch-Weißkirch und Bran um.

Salina Turda und Astra Museum in Rumänien

Unsere 3. Woche mit dem Wohnmobil in Rumänien. Diese Woche erkunden wir das Astra-Museum in Sibiu und gehen 120 Meter unter die Erde in der Salina Turda.

post a comment